Genossenschaften im internationalen Vergleich – Gesetze und Selbstverständnis (Teil 1/2) (Sprache - deutsch)

Kalender-Eintrag

Veranstaltungsort: Universität Luzern HS9

Der genossenschaftliche Grundgedanke wird europaweit – gar weltweit – gepflegt. Genossenschaftlich strukturierte Unternehmen sind in fast allen Branchen und den meisten Staaten anzutreffen. Doch worin unterscheiden sich Genossenschaften und insbesondere genossenschaftlich organisierte Banken in verschiedenen Ländern? Gibt es ein gemeinsames Selbstverständnis über die Grenzen hinweg oder sind vielmehr die nationalen Gesetze entscheidend? Welche Voraussetzungen sind für Genossenschaften besonders förderlich? Expertinnen und Experten aus vier Ländern gehen diesen Fragen auf den Grund.

Einführungsreferat von Dirk J. Lehnhoff basierend auf der Publikation „The power of cooperatives“ von Cooperatives Europe.

Genossenschaften im internationalen Vergleich – Gesetze und Selbstverständnis (Teil 2/2) (Sprache - deutsch)

Panel

Moderation: Dirk J. Lehnhoff

zurück zur Übersicht

Hauptsponsoren:
  • Raiffeisen
  • Die Mobiliar
  • fenaco