LAB Cross Industry Coop Services - Innovation Dialogue Session 3 (Sprache - englisch)

Kalender-Eintrag

Veranstaltungsort: KKL Luzern, Raum KKL2

Das LAB-Format ist einzigartig in der europäischen Konferenzlandschaft und eine Premiere an der IGT2016. Basierend auf der Theorie des Design Thinking, wird dieses Format häufig in den USA (z.B. bei der Stanford University, MIT) in Forschung und Entwicklung für die wegweisenden Lösung aktueller Probleme verwendet. Während herkömmliche Formate unidirektional sind, informierte Redner informieren ein uninformiertes Publikum zu einem aktuellen Forschungsprojekt, ist das LAB - Format interaktiv und bidirektional. Einer kurzen Einführung durch den Moderator folgt eine kurze Darstellung eines Problems, das die Teilnehmer gemeinsam in Gruppen zu lösen haben. Sie entwickeln dazu Plakate und / oder einfache Prototypen der Lösung und werden dabei durch den Moderator herausgefordert und motiviert. Am Ende wird die vorgeschlagene Lösung dem das Konferenz-Plenum vorgestellt.

Da das LAB Format ein hochgradig interaktives Format ist, ist die Zahl der Teilnehmer auf 25 Personen beschränkt, die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

zurück zur Übersicht

Hauptsponsoren:
  • Raiffeisen
  • Die Mobiliar
  • fenaco