Genossenschaften sind ein prägender Wirtschaftsfaktor

Die Schweizer Genossenschaften sind mit einem Anteil von 16 Prozent am Bruttoinlandsprodukt ein prägender Wirtschaftsfaktor. Jeder Einwohner des Landes kommt mit Genossenschaften in Kontakt – sei es, dass er bei der Migros einkauft, bei der Mobiliar versichert ist, bei der Raiffeisenbank sein Geld anlegt oder mit einem Mobility-Fahrzeug unterwegs ist. Auch weltweit sind Genossenschaften ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft: Sie zählen rund 800 Millionen Mitglieder und generieren 100 Millionen Arbeitsplätze.

Die Genossenschaften haben gerade heute in Anbetracht zahlreicher Herausforderungen Zukunft. Sie treffen die Bedürfnisse der Zeit nach Vertrauen und Nachhaltigkeit. Menschen schliessen sich zusammen, um gemeinsam ökonomische Ziele zu verfolgen. Dabei stehen Eigenverantwortung und Innovation, lokale Bedürfnisse sowie ein nachhaltiger Umgang mit den verschiedenen Anspruchsgruppen und den Finanzen im Zentrum. Dafür stehen Unternehmen wie Raiffeisen, Mobiliar, fenaco, ABZ und Mobility seit Jahrzehnten.

Hauptsponsoren:
  • Raiffeisen
  • Die Mobiliar
  • fenaco